3. Januar 1896, Stück 1, Seite 4

12. zufolge Verfügung Königlicher Eisenbahn-Direktion Münster vom 14. Dezember 1895 - Nr. 5849 IV s1 - wird die seit dem 1. Januar 1890 gültige Krahnordnung für die Bahnhöfe Leer und Emden unter Aufhebung aller entgegenstehenden früheren Bestimmungen vom 1. Januar 1896 ab auch für den Bahnhof Papenburg eingeführt, was hierdurch zur öffentlichen Kenntniß gebracht wird.
Emden, den 21. Dezember 1895.
Königliche Eisenbahn-Verkehrs-Inspektion.


29. Mai 1896 , Stück 22, Beilage

Verhandlungen
der
Ostfriesischen Landrechnungs-Versammlung
vom Jahre 1896.
Geschehen Aurich im landschaftlichen Hause
am 11. Mai 1896.

 ...
    Herr Graf  W e d e l [Gödens, Ritterschaft] hält es nicht für zweckmäßig, sich schon heute für die Zukunft bezüglich der Bewilligung von Unterstützungen für den Bau von Kleinnahnen die Hände zu binden, wie dies durch die Annahme des von dem Landschafts-Kollegium der Relation gestellten Antrages geschehen müsse. Er beantrage, in dem Schlußsatz der Relation die Streichung der Worte von "sowie" bis incl. "Kleinbahnen" und die Annahme des Schlußsatzes in dieser Fassung.
    Die Kleinbahn Emden-Pewsum habe einen lokalen Charakter, ähnlich wie die Bahn Ihrhove-Westrhauderfehn im Kreise Leer. Auch für diese Bahn werde vom Kreise Leer keine Unterstützung verlangt werden.
    Etwas anderes sei es mit der Bahn Leer-Aurich-Wittmund. Diese habe nicht einen nur lokalen Charakter, sie berühre drei Kreise und führe durch ganz Ostfriesland. Für den Bau dieser Bahn werde der Kreis Leer wahrscheinlich noch mit einem Unterstützungsgesuch kommen und dürfte eine Unterstützung von Seiten der Landschaft für dies Bahn auch von moralischem Werth sein, da die Landschaft dann in die Lage käme, auf den Bau dieser Bahn einzuwirken und die Interessen dreier Kreise, welche nicht einig seien, zu vereinigen.
    Herr Oberbürgermeister  F ü r b r i n g e r [Emden, Städtestand] ist der Ansicht, man könne bei den Kleinbahnen in Ostfriesland den Unterschied zwischen bedeutenden und Bahnen lokalen Charakters nicht machen, die Bahnen hätten alle einen lokalen Charakter. Die Bahn Emden-Pewsum habe nicht weniger eine erhebliche Bedeutung für Ostfriesland als alles anderen, sie bilde wahrscheinlich den Anfang für eine sich durch den ganzen Krummhörn ziehende Ringbahn. Ebenso empfehle er dem Wohlwollen der Stände sein Lieblingsprojekt - den Bau einer Bahn Emden-Riepe mit Fortsetzung auf Bagband-Oldenburg über Weser und Elbe in der Richtung auf Berlin. Für den Ausbau der Bahnen müsse die Hauptsache durch die Kreise gemacht werden. Vielleicht könne sich das Landschafts-Kollegium beim Herrn Minister um Zuschüsse zu ostfriesischen Bahnen bemühen.
    Herr Graf  W e d e l   will dem Schlußsatz der Relation seine Zustimmung geben, wenn damit nichts für die Zukunft festgestellt wird, aber der Wortlaut des Satzes spricht dagegen, ebenso der Herr Oberbürgermeister  F ü r b r i n g e r,  man müsse sich für die Zukunft Bewilligungen für die Kleinbahnen vorbehalten.
    Herr Graf  K n y p h a u s e n [Lütetsburg, Ritterschaft] ist im Allgemeinen nicht für den Bau der Kleinbahnen, weil seines Erachtens dadurch nur die Lasten, welche der Staat tragen sollte, auf die Kreise abgewälzt werden. Man müsse deshalb sehr vorsichtig sein. Er stimme den Herren  F ü r b r i n g e r  und  W e d e l   zu und beantrage Streichung des Schlußsatzes der Relation.
    Herr Graf  W e d e l  wiederholt seinen bereits gestellten Antrag auf Streichung der Worte von "sowie" bis incl. "Kleinbahnen".
    Herr Dr.  M ö h l m a n n [Borgholt, für Ardorf, dritter Stand] stellt den Verbesserungsantrag: die Worte "bis auf Weiteres" hinter "Emden" einzuschalten und die Herrn Grafen  W e d e l  angegebenen Worte zu streichen.
    Herr Oberbürgermeister  F ü r b r i n g e r  bittet dann das hohe Landschafts-Kollegium, den Schlußsatz ganz zurückzuziehen.
    Das Landschafts-Kollegium stimmt dem zu, zieht den Schlußsatz der Relation 11 vollständig zurück, und wird die Relation 11 in dieser Fassung von der Versammlung zur Kenntniß genommen.
...
[Die in eckige Klammern gesetzten Orte sind nicht im Originaltext enthalten, sondern der Teilnehmerliste entnommen. Ebenso die Angabe des durch die Person vertretenen Standes.]


Sie sind direkt hierher gekommen und haben keine Menüleiste an der linken Seite? Klicken Sie hier!

© Thomas Feldmann, Emden (Ostfriesland) - 22.05.2001 - letzte Änderung 29.05.2001